Abteilung Tischtennis

Aktuelle Spielberichte

 

 

1. Kreisliga

 

Keilberg I - Kleinostheim II 9 : 0

 

Gegen den Tabellen-Achten entwickelte sich von Anfang an eine recht einseitige Partie, da die Gäste uns zu keiner Zeit Paroli bieten konnten. So trug sich am letzten Spieltag nochmals jeder Spieler der Ersten in die Siegerliste ein.

 

Die Erste beendet die Saison mit 33:7 Punkten damit auf einem sehr starken 3. Platz. In der Rückrunde blieb man unbesiegt und holte 18:2 Punkte. Bei nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellen-Zweiten wäre bei etwas mehr Glück sogar noch die Aufstiegsrelegation drin gewesen. Im September geht's dann mit neuem Elan in die nächste Saison.

 

Es siegten:

Doppel: Krausert/ Staudt, Sauer/Stürmer, Lausmann/Appel

Einzel: Sauer, Stürmer, Krausert, Lausmann, Staudt, Appel

 

2. Kreisliga Süd

 

Schimborn II - Keilberg II 9 : 2

 

Eine klare Niederlage setzte es in Schimborn. Nach den Anfangsdoppeln lagen wir überraschend mit 2:1 in Führung. In den folgenden Einzelspielen, setzte sich aber die Spielstärke des neuen Meisters durch.

 

Es siegten:

Im Doppel: Straub / Fries, Hüfner / Reinhardt

 

3. Kreisliga Nord

 

Keilberg III - Goldbach II 8 : 8

 

Nach den ersten Spielen sah es nicht gut aus für unsere Dritte. Denn Goldbach führte sehr schnell mit 5:1. Im weiteren Spielverlauf sorgten Jürgen und Luc dafür, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel. Dann kam unser hinteres Paarkreuz mit Sabine und Gerhard. Mit vier Siegen machten sie aus dem deutlichen Rückstand eine knappe 8:7 Führung. Im Schlussdoppel sicherten sich die Gäste am Ende doch noch das Unentschieden.

 

Es siegten:

Im Doppel: Neuberger / Arnold

Im Einzel: Neuberger, Arnold J., Schmittner, Bahmer 2, Eilbacher 2

 

4. Kreisliga Süd

 

Schweinheim III - Keilberg IV 9 : 7

 

Das war schade. Ein Punktgewinn hätte die Vierte allemal verdient gehabt. Von vier Doppeln wurde nur eins gewonnen. Das war am Ende der Knackpunkt, denn in den Einzelspielen war die Vierte ebenbürtig. Bertram und Helmut zeigten sich an diesem Abend bärenstark. Sie gewannen als Doppel zwei nicht nur gemeinsam gegen das Spitzendoppel der Gastgeber, sondern waren auch in Ihren beiden Einzelspielen siegreich. Ein weiterer Sieg von Wolfgang und Niklas reichten am Ende nicht zu einem Punktgewinn.

 

Es siegten:

Im Doppel: Schüßler / Brand

Im Einzel: Schüßler 2, Roth, Häcker, Brand 2