TSV Infos

Fußball

Quelle: Main-Echo
Quelle: Main-Echo

Ergebnisse: 

1. Mannschaft – Bezirksliga Unterfranken-West

BSC Schweinheim – TSV Keilberg 2:1 (2:1)

Tore: 1:0 (8.), 2:0 (10.), 2:1 Jonas Willig (38.)

Bes. Vorkommnisse: Fabi Roth verschießt FE (14.), Rote Karte für Fabi Roth (52.), Gelb-Rote Karte Niklas Stenger (90.)

Nix wars mit dem erhofften Erfolgserlebnis beim Derby in Schweinheim. Abwehrspieler Dani Reinhardt kam nach Verletzung zu seinem ersten Saisoneinsatz. Verzichten mussten wir weiter auf die Langzeitverletzten Fabi Steffens, Jonas Straub und Nico Fleckenstein, sowie Urlauber Stefan Emmerich.

Die erste Hülse war noch nicht geöffnet, da lagen wir auch schon mit 0:2 zurück. Beide Tore fielen nach dem gleichen Muster. Flanke von rechts und in der Mitte konnten die Stürmer recht unbehelligt einschieben. Wir waren überhaupt nicht im Spiel und der BSC war die klar spielbestimmende Mannschaft. Und trotzdem hatten wir bereits in der 14. Minute die große Chance zum Anschlusstreffer. Niklas Thoma setzte sich ganz stark gegen zwei Leute im Strafraum durch und konnte nur durch ein Foulspiel gebremst werden. Den fälligen Elfmeter konnte Fabi Roth leider nicht im Tor unterbringen, er scheiterte am Schweinheimer Schlussmann. Kurz danach dann wieder Glück für uns, als ein Schweinheimer mit einem strammen Schuss aus der Distanz an der Latte scheiterte. Wir kamen durch Timo Günther zu einer Chance, er setzte den Ball mit seinem Knie jedoch knapp über das Tor. Für das 1:2 sorgte Jonas Willig mit einem Freistoß in der 38. Minute.

Auch die zweite Hälfte begann grottig. Fabi Roth wurde nach einem Foulspiel mit Rot zum Duschen geschickt. In Folge dessen zeigte unsere Mannschaft jedoch Moral und überzeugte vor allem kämpferisch. Dass wir mit einem Mann weniger auf dem großen Rasenplatz agierten, merkte man kaum. Wir hielten gut dagegen, konnten uns jedoch außer einigen Eckbällen und Freistoßsituationen keine nennenswerten Torchancen erspielen. Auf der anderen Seite verpassten die Schweinheimer in zwei, drei Kontersituationen die Entscheidung, einmal klärte Niklas Stenger auf der Linie. Wir versuchten zum Ende nochmal alles, es sollte allerdings nicht sein.

Durch die Niederlage ist der Rückstand auf das rettende Ufer auf 6 Punkte angewachsen, ein Punkt trennt uns vom Relegationsplatz (Blau-Weiß Leinach). Nächste Woche erwarten wir den Landesligaabsteiger und Tabellenletzten FVgg Bayern Kitzingen.

 

 

 

2. Mannschaft – A-Klasse 2 

FC Oberafferbach  -   TSV Keilberg II 1:5

Tore: 0:1 Kempf (9.), 0:2 Ritter (20./FE), 0:3 Madl (22.), 0:4 Ritter (29.), 1:4 (41.), 1:5 Gabel (56.).

Mit Bravour meisterte unsere zweite Mannschaft die schwere Aufgabe beim Tabellenvierten Oberafferbach und setzte damit ihre imposante Erfolgsserie in der A-Klasse 2 fort.

Der TSV ging sehr fokussiert in diese Spitzenpartie und hatte bereits in der Anfangsphase eine gute Einschussgelegenheit durch Kevin Heim – diese wurde aber von einem Abwehrspieler auf der Torlinie geklärt. Kurz danach führte ein schön vorgetragener Angriff über mehrere Stationen durch Julian Kempf zum Führungstreffer. In der 20. Spielminute wurde Kevin Heim im Strafraum gefoult und Michael Ritter verwandelte den fälligen Elfmeter zum 0:2. Bereits zwei Minuten später durfte erneut gejubelt werden – Sebastian Madl war eine Fußspitze vor dem gegnerischen Torhüter am Ball und bezwang diesen mit einem Flachschuss. Auch der vierte Treffer wurde durch einen sehenswerten Doppelpass gut vorbereitet und schließlich von Spielführer Michael Ritter erfolgreich abgeschlossen. Erst danach konnte auch der FCO Akzente setzen und erzielte noch in der ersten Halbzeit den Anschlusstreffer. Trotzdem konnten die mitgereisten Fans absolut zufrieden sein und beruhigt der zweiten Spielhälfte entgegensehen. 

Zehn Minuten nach der Fortsetzung der Begegnung wurden die letzten Zweifel an einem erfolgreichen Abschneiden endgültig zerstreut. Ein TSV-Angriff wurde von der Defensivreihe der Gastgeber nur unzureichend geklärt und Leon Gabel schoss aus kurzer Distanz zum 1:5 ein. In der Folgezeit ließen wir Oberafferbach ein gefälliges Offensivspiel aufziehen – ernsthaft in Gefahr konnten sie uns damit aber nicht mehr bringen. Wir beschränkten uns auf gelegentliche Konterangriffe und hatten dabei noch die eine oder andere Torchance, die aber nicht zu weiteren Treffern führten. Am Ende durften wir uns über einen schönen Auswärtssieg freuen mit dem der Punktabstand auf einen Verfolger vergrößert werden konnte.       

 

 

Vorschau: 

1.Mannschaft – Bezirksliga Unterfranken West 

Sonntag, 22.10.2017, 15.00 Uhr  

TSV Keilberg    -    FVgg Bayern Kitzingen

Kellerduell an der Jahnstraße – am kommenden Sonntag empfangen wir als Tabellenvierzehnter das Schlusslicht der Bezirksliga Unterfranken West. Die Gäste spielten in der letzten Saison noch in der Landesliga und nach dem Abstieg finden sie sich erneut in der hinteren Tabellenregion wieder. Mit der Unterstützung unserer Anhänger muss unbedingt versucht werden den dritten Saisonsieg zu erreichen – nur dann können wir uns wieder etwas näher an die Nichtabstiegsplätze schieben.    

 

2. Mannschaft – A-Klasse 2 

Sonntag, 22.10.2017, 13.00 Uhr  

TSV Keilberg II    -   Viktoria Waldaschaff II 

Unsere „Zweite“ empfängt zum Derby die Mannschaft aus Waldaschaff. Die Viktoria belegt im Moment zwar einen Abstiegsplatz – trotzdem stellte sie bei ihrem Heimsieg gegen den Tabellendritten Damm eindrucksvoll unter Beweis, dass sie gegen jeden Gegner mithalten und auch gewinnen kann. Deshalb ist auch in diesem Spiel äußerste Vorsicht geboten – wenn wir aber die zuletzt gezeigte Leistung wiederholen können sollte auch ein Erfolg gegen Waldaschaff möglich sein. 

 

 

 

Vorschau Pokal:

TOTO-POKAL KREIS ASCHAFFENBURG 2017-2018

Halbfinale

Dienstag, 31.10.2017, 15.00 Uhr

DJK Hain - TSV Keilberg

 

Spielverlegung

Das für 05.10. angesetzte Derby in Straßbessenbach muss aufgrund einer defekten Flutlichtanlage zunächst abgesetzt werden. Sobald der neue Termin festgelegt ist werden wir diesen veröffentlichen.

 

 

TSV Bambinis

Am 3. Spieltag ging es bei herrlichen Wetter nach Hösbach Bahnhof. Gegen die Gastgeber hatten wir auch gleich unser erstes Spiel. Durch anfängliche Unkonzentriertheiten gerieten wir schnell mit. 0:2 ins Hintertreffen. Danach kamen wir immer besser ins Spiel und hatten dabei gute Tormöglichkeiten die wir aber allesamt nicht nutzen konnten. Als nächstes ging es gegen den Seriensieger SG Bessenbach. Hier hielten wir gut dagegen und mussten und nur mit 0:3 geschlagen geben. Zuletzt ging es gegen die Sportfreunde aus Sailauf. Hier war deutlich zu sehen das die Kräfte am Ende etwas schwanden. Aber nach zweimaligem Rückstand kamen wir zu einem 2:2 und konnten damit zumindest den 3. Platz des Spieltages sichern. Weiter so Jungs!

 

TSV : Hösbach Bahnhof 0:2

TSV : SG Bessenbach 0:3

TSV : Spfr. Sailauf 2:2

Tore: Quentin und Anton 

 

Vorschau:

Der nächste Spieltag findet am Samstag den 21.10 ab 10 Uhr in Oberbessenbach statt.

 

 

Glücklicher Sieg nach 2-Tore-Rückstand

Ergebnis: SpVgg Adelsberg - TSV Keilberg 2:3

Tore: Lisa Steigerwald, Paula Siegmund und Monja Rückert je 1x

Adelsberg kam gut in das Spiel und führte bereits nach einer viertel Stunde verdient mit 2:0. Wir enttäuschten sowohl läuferisch als auch kämpferisch und kamen nur zu wenigen Tormöglichkeiten. Glücklicherweise verhinderte unsere Torhüterin Luisa Hock den dritten Gegentreffer, als Adelsbergs Stürmerin frei auf ihr Tor zulief. Kurz vor der Halbzeitpause gelang Lisa Steigerwald dann noch der Anschlusstreffer. 

In Hälfte 2 spielte der Gastgeber weiter nach vorne, wir taten uns zusehends schwer. Symptomatisch, dass der Ausgleichstreffer durch einen Fernschuss von Paula Siegmund fiel. In der Folge sah es nach einer gerechten Punkteteilung aus, doch die kurz zuvor eingewechselte Annrica Kunkel setzte sich auf der rechten Seite gut durch und legte so zum 2:3-Siegtreffer auf.

 

Vorschau: 

Spielfrei am kommenden Wochenende