TSV aktuell

Fußball

VorschauSonntag, 17.11.2019, 14:00 Uhr
TSV Keilberg - SpVgg Hösbach-Bahnhof
Für die Erste kommt es mit dem Heimspiel gegen die "Bahnhöfer" zu einem richtigen Derby. Das Hinspiel gewannen wir überraschend deutlich mit 3:0. Allerdings unterscheiden sich die Voraussetzungen diesmal deutlich: Die Bahnhöfer sind mit ihrem neuen Trainer auf dem aufsteigenden Ast. So gewannen sie 4 der letzten 5 Spiele, haben einen wieder einen Schneider in Topform (15 Saisontore), während wir derzeit viele Spieler ersetzen müssen. Jedoch können wir wieder mit den Urlaubern Falk Siegmund und Fabian Reith rechnen. Auch Dominik Aulbach hat seine Sperre abgesessen und wir hoffen auf die Rückkehr des verletzten Kevin Heim. Wir sollten aus den letzten 3 Spielen vor dem Winter schon noch den ein oder anderen Punkt holen, denn der Relegationsplatz um den Abstieg (derzeit Uettingen mit 19 Punkten und einem Spiel weniger) hat in dieser Saison schon deutlich mehr Punkte als in der Vergangenheit. Durch die ausgeglichene Liga kann man sehr schnell unten rein geraten.


Samstag, 16.11.2019, 14:00 Uhr
TSV Keilberg II - FC Laufach
Bereits am Samstag empfangen wir den FC Laufach. Das Hinspiel konnten wir mit 3:2 für uns entscheiden. Die Laufacher stehen mit 3 Punkten vor uns auf Position 4. Wir konnten hingegen nur einen Punkt aus den vergangenen 4 Spielen holen und sind somit im Mittelfeld der Tabelle. Dies ist jedoch kein Wunder, haben wir in bisher 11 Spielen 34 (!!!!) Spieler eingesetzt. Sieht man noch, dass ein erheblicher Teil davon Spieler sind, die ihre Schuhe bereits an den Nagel gehängt haben, erklärt das die Situation in der Vorrunde ganz gut.

 

 

Ergebnisse vomSamstag, 09.11.2019, 15:00 Uhr
TSV Keilberg II - SV Weibersbrunn - Spielausfall

Sonntag, 10.11.2019, 14:00 Uhr
TSV Neuhütten-Wiesthal - TSV Keilberg 1:0

In Neuhütten mussten wir uns - wie schon im Hinspiel - mit 0:1 geschlagen geben. Dabei bekamen die Zuschauer, wie eigentlich immer in Neuhütten, ein hitziges Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten zu sehen. In der ersten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft und hatten Chancen zur Führung. Die beste vergab Niklas Stenger in der 31. Minute, als er erst an der Unterlatte scheiterte und auch den Nachschuss nicht unterbringen konnte. In der zweiten Hälfte übernahmen dann die Gastgeber das Kommando und kamen in der 79. Minute zum Siegtreffer. Komisch wurde es in der 91. Minute, als ein Spieler der Gastgeber einen unserer Spieler Abseits des Spielgeschehens im eigenen Strafraum umschubste. Der Neuhüttener bekam zwar die Rote Karte, jedoch warteten wir vergeblich auf den Elfmeterpfiff (Allerdings fehlt dem Schreiber dieses Artikels hier die hundertprozentige Regelfestigkeit, weshalb ich das jetzt Mal so stehen lasse). Die Mannschaft hat wieder stark gefightet, niemandem ist etwas vorzuwerfen.


 

TSV Uettingen - TSV Keilberg 1:2
Tore: 0:1 Fabian Roth (FE, 40.), 0:2 Stefan Emmerich (58.)

 

FC Hösbach II - TSV Keilberg II 0:0

Unsere Erste konnte bereits am Samstag drei wichtige Punkte in Uettingen erringen. Dabei erzielte Fabi Roth die Führung per Foulelfmeter, die Stefan Emmerich in der zweiten Halbzeit nach rund einer Stunde erhöhte. Nach dem Anschlusstreffer in der 74. Minute - ebenfalls ein Foulelfmeter - und der Roten Karte für Dominik Aulbach wegen Notbremse in der 81. Minute, mussten wir nochmal zittern, uns gelang es jedoch, den Vorsprung zu verteidigen.

 

Unsere Zweite musste sich bei der Zweiten in Hösbach mit einem Unentschieden begnügen. Dabei hatten wir während der 90 Minuten genügend Chancen, den Siegtreffer zu erzielen. Jonas Willig scheiterte dabei an der Latte, die restlichen Versuche setzten wir in guten Positionen am Tor vorbei oder wir scheiterten am guten Torwart der Gastgeber. Nicht verschweigen wollen wir, dass auch Hösbach auch einen Lattentreffer zu verzeichnen hatte.

 

FRAUENFUßBALL

Frauenpokal / Viertelfinale
TSV Keilberg - 1. FCC Alzenau  4 : 2
 
Vorschau:
Sonntag, 10.11.2019, 11.00 Uhr
Bezirksoberliga
 
TSV Keilberg - SC Würzburg II