TSV Infos

"TSV Almabtrieb 2.0"
Der TSV Keilberg lädt am 02.11.2018 ab 19.00 Uhr zum Event „Almabtrieb 2.0“ein. Die TSV-Köche servieren Schäufele mit Rotkraut und Klößen, sowie selbst gemachten TSV-Obatzda und dem legendären TSV-Kochkäs.
Zusätzlich wurde wieder ein kleines Rahmenprogramm zusammengestellt. In diesem Jahr wird uns die Band „KeyWood“ mit ihrem musikalischen Programm unterhalten und das Barkeeperduo Jonny und Schlofer hält an der Bar diverse gekühlte isotonische Getränke vor. Natürlich gehört zum bayerischen Event auch eine zünftige Kleidung.
Wir freuen uns schon auf diesen Event und laden hierzu herzlich ein!
(P. S.: Die Liste für´s Essen hängt wie immer im Sportheim oder per Mail: post[at]tsv-1925-keilberg.de oder telefonisch bei Birgit Eilbacher 0175 3630270 bzw. Franz Hein 0173 9390530.

 

-Der Eintritt ist frei-



TSV Keilberg übergibt Spende an #Herzmensch e.V.

Mit einer Spende von 500 € möchte sich der TSV Keilberg bei #Herzmensch e.V. für die Kinderbetreuung beim diesjährigen Open-Air-Frühschoppen bedanken und den gemeinnützigen Verein bei seinen regionalen Projekten unterstützen. Unser 2. Vorsitzender Christoph Ruppert und 3. Vorsitzender Steffen Scholtz überreichten den Scheck am 6. Oktober an Stefanie Fröhlich und Andrè Döbber. Die Spendenübergabe fand im Anschluss an das Tischkicker-Turnier am Rewe-Markt Bessenbach statt. Mit dieser Veranstaltung fiel der Startschuss für die Stickerstars-Album-Aktion. Gesammelt werden Bilder mit den Fußballspielern der Bessenbacher Sportvereine, also auch des TSV Keilberg.

 


Fußball aktuell

Vorschau:
Sonntag, 21.10.2018, 15:00 Uhr
SV Hörstein – TSV Keilberg II
BSC Schweinheim – TSV Keilberg
Beide Mannschaften stehen am Wochenende vor ganz wichtigen Spielen. Unsere Erste muss nach Schweinheim, die mit einem Punkt weniger als wir auf dem Relegationsplatz stehen. Der BSC konnte im vorigen Spiel in einem wilden 5:4 drei Punkte aus Hettstadt entführen und ist uns jetzt auf den Fersen. Unserer Mannschaft klebt im Moment braunes Zeug an den Füßen, vor allem in den letzten drei Spielen konnten wir uns für gute Leistungen nicht belohnen. Aber das Spielglück wird auch wieder zurückkehren, hoffentlich schon am Sonntag gegen Schweinheim.
Unsere Zweite gastiert beim SV Hörstein, die im Moment mit zwei Punkten weniger als wir auf dem Relegationsplatz stehen. Also wieder ein wichtiges Spiel, in dem wir uns mit einem Sieg weiter Luft zu den Abstiegsplätzen und den Anschluss ans gesicherte Mittelfeld schaffen könnten. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten: Hörstein ist mit 31 Gegentoren in 9 Spielen zwar die Schießbude der Liga, stellt aber mit 23 geschossenen Toren auch den zweitbesten (!!!) Angriff, und das als Tabellen-12ter. Es gilt also die Devise: Verlieren verboten, gewinnen erwünscht!

 

Ergebnisse:
Bezirksliga Unterfranken-West
TSV Heimbuchenthal – TSV Keilberg 1:0
Bes. Vorkommnisse: Sandro Zahn verschießt FE (90.), Rote Karte für Timo Günther (90.+3)
Nach der knappen 0:1-Niederlage in Heimbuchenthal warten wir nun schon seit 6 Spielen auf ein Erfolgserlebnis und haben nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Dabei machte unsere Mannschaft wieder ein ordentliches Spiel und hätte einen Punkt verdient gehabt, dabei waren sich nach dem Spiel beide Lager einig. In der ersten Hälfte hätten Daniel Reinhardt und Raphael Bott unsere Farben in Führung bringen können, Dani verpasste den Kopfball jedoch nur um Zentimeter und Rapha traf aus einer tollen Position heraus den Ball nicht richtig. Auf der anderen Seite hatte aber auch Heimbuchenthal zwei gute Chancen zur Führung. In der zweiten Hälfte konnten wir uns leichte Feldvorteile erspielen und kamen ebenfalls zu Chancen. Heimbuchenthal’s Torhüter konnte in der 55. Minute einen schönen Schuss von Sandro Zahn gerade noch um den Pfosten lenken. Wenig später klärte ein Abwehrspieler der Gastgeber eine Hereingabe von Rapha Bott in allerletzter Sekunde gerade noch vor dem einschussbereiten Sandro Zahn und auch Kevin Heim wurde aus vielversprechender Position noch geblockt. So kam es wie es kommen musste, Andi Häcker konnte einen Distanzschuss in der 80. Minute zwar zunächst gut parieren, gegen den Abstauber war er aber dann leider machtlos. Wir gaben nicht auf und bekamen in der letzten Minute noch die große Chance zum Ausgleich. Leider scheiterte Sandro Zahn mit dem an ihm verursachten Foulelfmeter am gegnerischen Torhüter. Dem war aber noch nicht genug: Timo Günther handelte sich noch eine völlig unnötige Rote Karte ein und setzte damit den passenden Schlusspunkt unter dieses Spiel.
 
Kreisklasse Aschaffenburg
TSV Keilberg II – SV Germania Großwelzheim 1:0
Tor: Benedict Krelina (63.)
Einen ganz wichtigen Dreier konnte unsere Zweite gegen den Tabellenvorletzten aus Großwelzheim erringen. Dabei war es eine ausgeglichene erste Hälfte, in der uns unser an diesem Tag glänzender Torhüter Kevin Brückner mit zwei tollen Paraden die Null hielt. Auf der anderen Seite hatten wir ebenfalls gute Möglichkeiten: Steffen Sauer setzte einen Kopfball knapp am Tor vorbei und Julian Kempf scheiterte mit einem Freistoß am Lattenkreuz. In Halbzeit zwei waren wir dann das bessere Team und konnten uns einige sehr gute Chancen erspielen. Unser Führungstreffer fiel dann in der 63. Minute recht glücklich. Eine Flanke unseres Youngsters Bene Krelina segelte an Freund und Feind vorbei ins Tor – Bene’s 5. Saisontreffer. Allerdings konnten wir uns in einer Situation wieder bei Kevin Brückner bedanken, der im Eins-gegen-Eins gegen einen Großwelzheimer Stürmer die Oberhand behielt. Am Ende hatten wir einen starken Torwart, aber auch selbst wieder Schwächen in der Chancenverwertung, sodass wir uns diesen Sieg verdient haben. Ein Sonderlob geht nach diesem Spiel auch an Christoph Schulte, ein wahres Zweikampfmonster. Weiter so!

Download
TSVI-Spielplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.2 KB
Download
TSVII-Spielplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.4 KB

Frauenfußball aktuell

TSV Keilberg - FSV Holzkirchhausen/Neubrunn 6:0 (4:0)
Tore: Dani (2x), Marie-Sophie (1x), Monja (1x), Anni (1x), Larissa (1x)
Vierter Sieg in Folge!
Die Gäste aus Holzkirchhausen reisten mit nur 10 Spielerinnen zu uns an die Jahnstraße. Die ersten Minuten waren noch etwas verhalten, dann kamen wir immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Marie gelang das erste Kunststück, als sie mit links abzog und ins obere linke Eck verwandelte. Auch wenn Holzkirchhausen kämpferisch verteidigte, nach vorne wurden sie kaum gefährlich. Neben der zweimaligen Torschützin Dani trafen auch Anni, Monja und Lari wieder. Insgesamt kommen wir damit auf 30 Treffer, das sind nur zwei Tore weniger als in der gesamten Saison 2017/18.


Vorschau:
Samstag, 20.10.2018, 16.00 Uhr
SC Würzburg Heuchelhof 2 - TSV Keilberg
Am Samstag geht es für uns zum SC Würzburg Heuchelhof 2. Auch die Würzburgerinnen haben einen Kantersieg beim Stadtrivalen DJK einfahren können. Demnach wird es sicherlich keine einfache Aufgabe. Jegliche Unterstützung am Spielfeldrand ist daher sehr


Junioren aktuell

TSV Jugendfußball

 

TSV Bambinis:

Ergebnisse

Am vergangenen Samstag durften wir unsere Sportkameraden aus Hösbach Bahnhof, Bessenbach und Waldaschaff zu unserem Heimspieltag begrüßen.

Wir starteten gut in das Turnier und feierten einen 2:0 Sieg gegen die SG Bessenbach. Raphael und Tianyi schossen die Tore.

Im zweiten Spiel mussten wir bei guter Leistung eine ärgerliche 0:1 Niederlage gegen Hösbach Bahnhof hinnehmen.

Im letzten Spiel hatten unsere Jüngsten nur wenig Chancen gegen die stark aufspielenden Waldaschaffer. Endergebnis: 1:5. Raphael traf zum Ehrentor.

Trotz der Niederlagen war es ein gelungenes Turnier bei schönem Wetter.

 

U7 Junioren:

Unsere kleinsten trainieren wieder jeden Freitag um 17:30 auf dem TSV Gelände.

Wenn auch Ihr Lust habt am Ballspiel habt dürft ihr gerne mal zum Schnuppertraining vorbeischauen. Wir freuen uns über neue Mitspieler.

 

 

.

 

 

 


AH TSV

Training jeden Mittwoch um 19 Uhr.