TSV aktuell

Fußball

Kreispokal

Spielbeginn ist auf 18.30 Uhr geändert!!!

Vorschau
Sonntag, 18.08.2019, 15:00 Uhr
SSV Kitzingen - TSV Keilberg

FC Laufach - TSV Keilberg II

Unsere erste Mannschaft muss zum Aufsteiger aus Kitzingen reisen. Die Kitzinger wurden in der vergangenen Saison überragend in der Kreisliga Würzburg Meister. Imponierend dabei die Bilanz von 81 Punkten und 96:20 Toren aus 30 Spielen. Sie hatten damit 23 (!!!) Punkte Vorsprung auf den Zweiten in der Tabelle. In der neuen Liga haben die Siedler nun 3 Punkte in den ersten 3 Spielen gesammelt, nach dem Auftaktsieg gegen Retzbach gab es zwei Niederlagen gegen Rottendorf und Lohr. 

Personell sieht es eher mau aus. August ist Urlaubszeit, bei uns scheinbar ganz besonders. Unsere Bilanz in 6 Spielen von 2014-2017 gegen diesen Gegner ist durchwachsen. Zwei Vergleiche konnten wir für uns entscheiden, drei Mal gingen wir als Verlierer vom Platz, bei einem Torverhältnis von 5:10. Gerade in Kitzingen haben wir bisher noch nix gerissen. Nach den beiden Derbysiegen gegen Bahnhof und Sailauf sollten wir jedoch - egal wer aufläuft - mit breiter Brust nach Kitzingen fahren und unsere Serie mit aller Macht verteidigen.

Die Zweite bekommt es mit dem FC Laufach zu tun. In der vergangenen Saison schlossen sie die Saison auf Rang 5 ab. Mit den Neuzugängen Jonas Herbert und Alex Grod sehen wir sie in dieser Saison allerdings als Favorit auf die Meisterschaft. Unser letztes Zusammentreffen gab es 2016/2017 noch in der Kreisklasse. Damals trennten wir uns in beiden Spielen Unentschieden (2:2, 0:0). Nachdem wir unser Auftaktspiel gewinnen konnten, sollten wir uns jedoch gehörig steigern. Nochmal so viel Glück wie in Weibersbrunn, ist eher unwahrscheinlich. In jedem Fall wird es ein spannendes Spiel, bei dem wir natürlich gerne auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer zurückgreifen würden.


Ergebnisse

6-Punkte-Wochenende!
A-Klasse 2 Aschaffenburg
SV Rot-Weiß Weibersbrunn - TSV Keilberg II 1:2
Tore: 0:1 und 0:2 Michael Ritter (62. und 68. FE), 1:2 (81.)
Einen gelungenen Saisonstart konnte unsere Zweite bei Rot-Weiß Weibersbrunn feiern. Dabei gelang Kapitän Michael Ritter ein Doppelpack. Es soll jedoch nicht unerwähnt bleiben, dass wir während der 90 + 8 Minuten des Öfteren vom Glück geküsst wurden - mehr, als dass es für den Blutdruck gesund ist. Die Gastgeber trafen sage und schreibe 5x Aluminium, u.a. in der 90. Minute die Unterkannte der Latte und das mit zwei Mann weniger. Außerdem zeigte unser Aushilfskeeper Michael Schell eine bärenstarke Leistung. Diese 3 Punkte nehmen wir natürlich trotzdem gerne mit, das Glück sollten wir jedoch in Zukunft nicht mehr so sehr bemühen.

Bezirksliga Unterfranken-West
TSV Keilberg - Sportfreunde Sailauf 1929 e.V. 3:2
Tore: 1:0 Kevin Heim (32., FE) 2:0 Niklas Stenger (59.), 3:0 Raphael Bott (65.), 3:1 (76.), 3:2 (77.)
Endlich ist der Knoten geplatzt und wir konnten die Sailaufer im dritten Anlauf besiegen. Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen. Niklas Stenger setzte einen Schuss aus 20 Metern ganz knapp am Kasten vorbei. Nach gut einer halben Stunde wurde Bene Krelina im Strafraum gelegt, Kevin Heim verwandelte den fälligen Elfer zur Führung. Nur eine Minute später hatten wir Glück, hier vergab Sailaufs Becker den möglichen Ausgleich. In der zweiten Hälfte waren wir dann das bessere Team und hatten alles im Griff. Stenger traf nach schöner Vorarbeit von Heim aus 16 Meter flach in die kurze Ecke und kurze Zeit später staubte Rapha Bott zum 3:0 ab. Aus dem Nichts traf dann Sailauf innerhalb von 2 Minuten zwei Mal und machte das Spiel noch mal scharf. Als dann auch noch Stenger mit Gelb-Rot vom Platz flog, lag mächtiges Unheil in der Luft. Jedoch konnten wir den verdienten Sieg dann über die Zeit retten.

 


 

 

Download
VSA - Info zur Regeländerung der Spielregeln
VSA-Info 2019 04 (002).pdf
Adobe Acrobat Dokument 627.2 KB
Download
Spielregeln 2019-2020 mit Änderungen
Regelwerk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.7 MB